Home
Wir über uns
Diashow Baumaßnahmen
Gebäudesanierung
Qualitätskontrolle
Impressum

Baubegleitende Qualitätskontrolle, bei diesem Objekt von Anfang an

Viele Bauherren werden nach Ende ihres Bauvorhabens durch Mängel und Baufehler unliebsam überrascht. Während der Maßnahme hat keiner etwas bemerkt - auch nicht bei der Bauabnahme. Nach dem Einzug fallen dann einzelne Risse in den Decken auf, nach längeren Regenperioden zeigen sich feuchte Stellen im Keller, in einzelnen Gebäudeecken kommt es zu Schimmelpilzbildung, plötzlich reißen Fliesenbeläge, es zieht aus den Steckdosen und Fensterlaibungen scheinen auch nicht luftdicht zu sein – die Liste lässt sich fortsetzen.

Mängel am Bau entstehen infolge von Planungsfehlern, fehlendem Fachwissen, ungeeigneten Baumaterialien und unsachgemäßer Bauausführung -  auch als Folge des enormen Preisdrucks  im Baugewerbe. Mängel mindern die Lebensqualität der Bewohner und den Wert des Objektes zum Schaden des Bauherren.

Negativerfahrungen lassen sich nur vermeiden, wenn die Ausführungsqualität von Anfang an genau festgelegt ist und ständig überwacht wird.

Wir überprüfen die Architektenplanung und die Ausschreibungen aller Gewerke auf Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik und geben Hilfestellung bei Vergaben und Ausarbeitung von Ausführungsdetails. Mit allen Gewerken werden Qualitätsstandards abgestimmt, deren Einhaltung während der Bauphase vor Ort geprüft und dokumentiert werden. Abweichungen von den festgelegten Standards werden aufgezeigt und zeitnah vor dem Folgegewerk beseitigt.

Wir begleiten die Baumaßnahme vom ersten Spatenstich bis zum Ende der Gewährleistungsfrist.

Ziel der baubegleitenden Qualitätskontrolle soll nicht nur die Mängelfreiheit des Bauwerkes zum Zeitpunkt der Abnahme, sondern auch lange darüber hinaus sein. Wie nahe man diesem Ziel kommt ist von dem Zusammenspiel aller am Bau Beteiligten abhängig.

Unendlich lange Mängellisten und aufwändige Reparaturen nach der Abnahme, sollten somit ebenso der Vergangenheit angehören, wie der daraus resultierend Stress und Ärger.

Begehungen vor Ende der Gewährleistungsfrist, Feststellung von innerhalb der Frist entstandenen Mängeln, Weitergabe der Mängelanzeigen an die verantwortlichen Gewerke, Kontrolle, Dokumentation und Abnahme der Mängelbeseitigung schließen die baubegleitende Qualitätskontrolle ab.

Im Verhältnis zum Nutzen sind die Kosten der baubegleitenden Qualitätskontrolle gering.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot

 

 

 

Ingenieurbüro für Bauwesen Heinz Burk | info@ingbuero-heinzburk.de